Eat Cheap: Sandwich mit schlaffen Eiern

Nachdem wir neulich eine sommerliche und einfache Pasta für nur schlappe 1,99 € zubereitet haben, wird es heute etwas dekadenter und anspruchsvoller. Trotzdem sollte es für alle die zwei Hände haben und nur ein wenig Zeit mitbringen, machbar sein. Die Güte des Essens ist meiner Meinung nach zu 50% davon abhängig, wie viel Zeit man für die Zubereitung opfert (40% machen die Qualität der Ausgangsprodukte und nur 10% Können). So lässt sich eine Pizza in einer Minute zubereiten oder eben in 1 Stunde. Entweder ich hole die fertige Pizza aus dem Eisfach und schmeiße sie in den Backofen oder ich knete meinen Pizzateig selbst.

Heute wollen wir aber keine Pizza machen, sondern ein leckeres Sandwich inspiriert von Eggs Benedict. Da unser aller Lieblingsdiscounter ALDI nicht immer über alle benötigten Zutaten verfügt, nehmen wir unseren Hartz 4 Satz von 4,68€ und geben ihn REWE.

 

Sandwich mit pochiertem Ei (2 Personen)

  • 4 Scheiben Brot (quadratisch)
  • 1 Tomate
  • 150g Bohnen
  • 1 Pk. Sauce Hollandaise
  • 4 Eier
  • 4 Scheiben Frühstücksspeck
  • Salz, Pfeffer

 

 

Zuerst schnappt man sich die Tomaten und scheidet vier dicke Scheiben. Die Bohnen an den Seiten abschneiden und 1-2 min in kochenden Salzwasser blanchieren. Die Brotscheiben werden getoastet und der Speck ausgebraten. Alles natürlich relativ zeitnah, damit das Essen warm auf den Tisch kommt (schmeckt aber auch kalt ganz gut). Kommen wir nun zum Herzstück unseres Sandwiches. Ein pochiertes Ei (auch verlorenes Ei) und Sauce Hollandaise. Die Hollandaise kauft man entweder von Thomy und erwärmt sie kurz oder versucht sich eine selbst herzustellen. Preislich ist die gekaufte Hollandaise in diesem Fall sogar etwas günstiger und da das pochierte Ei schon etwas Geschick erfordert, erlaube ich hier ausnahmsweise die Verwendung von Fertigprodukten. Für alle Hochmotivierten gibt es dieses Youtube Video.

Nebenbei könnt ihr beginnen das Sandwich zu schichten. Brot als sättigende Unterlage, dann eine Scheibe Tomate, die ihr etwas salzt und pfeffert und eine Hand voll gekochter Bohnen. In einem großen Topf wird nun Wasser zum Kochen gebracht. Nehmt den Topf von der Platte und erzeugt mit einem Löffel einen seichten Strudel im Topf. Setzt das in eine Schöpfkelle geschlagene Ei behutsam in die Mitte des Topfes. Durch den Strudel bleiben das Ei und seine Bestandteile in der Mitte beisammen und stocken. Nach 2-3 min stellt ihr den Topf wieder auf die Platte und bevor es wieder richtig anfängt zu kochen, nehmt ihr euer pochiertes Ei mit einem Schaumlöffel aus dem Wasser und auf euer Sandwich. Noch ein Esslöffel Sauce Hollandaise darüber gießen und mit einer krossen Scheibe Speck garnieren.

Hört sich umfangreich an, ist es aber nicht. Ich verspreche euch, dass ihr nach ca 25min euer erstes Sandwich in den Händen haltet! Guten Appetit.

Jetzt fragen wir uns nur noch, ob wir es wieder geschafft haben unter dem für Hartz 4 Empfänger vorgesehen Satz für eine Mahlzeit zu bleiben. Ich rechne wieder mit den Preisen für die exakt gebrauchten Mengen. D.h. ich berechne hier kein ganzes Brot, sondern nur großzügige 4 Scheiben. Zum Essen empfehlen wir wie immer ein Glas erstklassiges Karlsruher Leitungswasser. Gut für Zähne, Hüfte und Geldbeutel.

Tabellarische Kostenüberischt

Und wieder ist es uns gelungen unter den besagten 4,68 € zubleiben. Man muss zugeben, dass für Frühstück und Mittagessen nicht mehr viel übrig wäre, aber wir haben hier auch 2 Mäuler gestopft.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Eat Cheap abgelegt und mit , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s