Feiertagsansprache

Die ganze Woche stand noch im Zeichen des Studiums. Es regnete den lieben langen Tag und in der Stadt herrschte geschäftiges Treiben. Besinnliche Stimmung tendiert stark gegen Null.

Die WG ist wie ausgestorben. Alles ist einigermaßen sauber, der Kühlschrank ist leer, keine laute Musik, Stille und sogar von den Mietern, mit ihrem lauten Kind inklusive Flummi, ist nichts zu hören. Ich packe meine Koffer und laufe durch die von Sprühregen berieselte Nacht. Die Stadt scheint langsam zur Ruhe zu kommen, im Anbetracht der Zeit die nun bevorsteht. Rechts und links von mir scheren immer mehr Reisende ein. Sie alle haben wohl das gleiche Ziel Die Häschen hoppeln alle zurück in ihren Bau, zurück zu den Familien, zurück in die Heimat, um ein paar Tage der Eintracht zu verbringen.

Es ist Weihnachten.

 

Frohes Fest und einen guten Start ins neue Jahr!

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Karlsruhe, Uncategorized abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s