Der Ehec Stamm(tisch)

Ehec ist derzeit in aller Munde (und in vieler Därme). Aber viele der mitdiskutierenden Münder haben nicht den Hauch einer Ahnung von was sie genau reden. Eine Kommentarfunktion bieten mittlerweile viele namhafte, journalistische Internetseiten. Dort habe ich mich gezielt auf die Suche gemacht nach den witzigsten Anmerkungen und schrägsten Theorien. Die wissenschaftlich nicht ganz einwandfreien Ergüsse aus den Foren dieser Welt sind kursiv geschrieben.

Hat schon mal jemand überlegt, dass es sich um absichtliche (oder versehentlich) von Menschen freigesetzte Erreger handeln könnte?
Glückwunsch, du bist der/die Erste. Zur Frage: Eher nicht. Es gibt wirksamere Dinge, die man freisetzen kann.

Jetzt wo bekannt ist, dass dieser Erreger eine ganz neue “ Schöpfung“ ist. Es gibt sie ja, diese geheimen oder staatlichen/militärischen Forschungslabore…
Es gibt da auch noch diese abgefahrene Evolution
Zudem ist es lächerlich daran zu glauben, dass Deutschland geheime Labors für biologische Waffen finanziert. Unseren Soldaten fehlt moderne Ausrüstung, in Afghanistan fährt man teilweise in ungepanzerten Fahrzeugen und A-, sowie C-Waffen sind ebenso wenig vorhanden.

Da es sich um eine weltweit unbekannte Kreuzigung zweier bekannter Bakterien handelt, liegt wohl die Annahme sehr nahe, dass es sich bei dem neuen Bakterium um einen Laborversuch handelt.
Wie konnte es passieren, dass unschuldige Bakterien gekreuzigt wurden? Was sagst du… es ist ganz normal, dass die Bakterien sich quasi gegenseitig kreuzigen?! Barbarisches Völkchen!

Aber da es eine Künstliche Kreuzung 2 Bakterien Stämme ist, beweist erstmals das es von Menschenhand erschaffen wurde.
Der Satz an sich ist inhaltlich sehr stimmig, jedoch kann man einfach mal das Wort „künstlich“ künstlich einbauen, um seinen wilden Verschwörungstheorien recht zu geben.

Durch die Querelen in Nordafrika (Lybien, Tunesien, Ägypten, etc), sind doch weit mehr Menschen aus diesen Regionen als üblich Richtung Norden geflohen. So ist mit Sicherheit am Nadelöhr von Gibraltar mehr los als normalerweise. Die Menschen flüchten nach Portugal und Spanien. Tragen zum Teil in sich Erreger, die man eigentlich nur in Afrika findet.
Und nun, wo sind diese Menschen? Vielleicht verstecken sie sich auf Gemüsefeldern in Spanien? Vielleicht arbeiten sie dort? Mit den eher moderaten hygienischen Vorstellungen, die sie aus ihren Heimatländern mitgebracht haben?
Die Menschen fliehen aus Afrika und verrichten ihr Geschäft in Spanien auf unserem Gemüse. Ähhhh… geeeenau! Viele eher flüchten sie nach Deutschland und sch… wohl manchen ins Hirn.

Das ist der erste Reiter der Apokalypse!
Sorry, Weltuntergang war doch erst am 21.Mai.

Weitere lesenswerte Einträge gebildeter Menschen gibt es Montag an gleicher Stelle.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Im Namen der Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s