SK: Keiner hilft Judith!

Und wieder mal bin ich auf ein interessantes Thema gestoßen. Partnerbörsen. Die Dinger verfolgen einen ja regelrecht. Überall sieht man Werbung und Slogans wie „Liebe ist kein Zufall“ oder „Verlieben ist ganz einfach“. Meiner Meinung nach klingen diese Slogans ziemlich abgedroschen, aber in Kombination mit ein paar gut aussehenden Singles sieht das Ganze schon wieder anders aus. Ganz vorne mit dabei ist die Seite „Elitepartner“, die vor ein paar Jahren mit den folgenden 3 Singles mit Niveau (siehe Bild unten) erfolgreich ins Rennen gingen. Allen voran eine „Juristin, temperamentvoll“. (ganz links)

Naja, soweit so gut. Zumindest bei dieser attraktiven Juristin (wir nennen sie einfach mal Judith) sollte es kein Problem gewesen sein, bei ihr sind bestimmt einige Anfragen eingegangen. Also warum nicht den Partner übers Internet finden?

Aber als ich vor kurzem meine Mails checken wollte, traute ich meinen Augen nicht – da taucht plötzlich „Judith“ wieder auf, und zwar in meinem Aol-Werbeseitenstreifen:

Das Bild ist kaum verändert und ist das gleiche wie damals – nur der Ausschnitt (Vorsicht: doppeldeutig!) wurde vergrößert. Es scheint: Je größer die Verzweiflung, desto mehr gibt sie preis, oder? Und mal davon abgesehen, dass Judith jetzt auch nicht mehr wirklich nach einer ‘Juristin’ aussieht, frage ich mich: Was macht das Mädel überhaupt noch hier? Offensichtlich wird Judith nicht fündig. Aber warum hilft Judith keiner?

Erst dachte ich, es könnte einfach daran liegen, dass Judith vielleicht einfach zu hohe Ansprüche an Männer hat. Aber dann wurde mir klar, dass ja eigentlich niemand weiß, ob Judiths Profilbild überhaupt der Wirklichkeit entspricht? Und da es offensichtlich nicht an dem Profilbild liegen kann, lässt das für mich nur eine logische Theorie zu. Und die lautet wie folgt:

Die temperamentvolle Juristin Judith ist in Wirklichkeit eine chatfreudige Walküre von zirka 1,80 m mit mittlerweile knapp über hundert Kilo auf den Rippen. Das Bild hat sie von ihrem mittlerweile erwachsenen peruanischen Patenkind Ana zugeschickt bekommen und ist um die Erfolgsquote zu erhöhen, mit selbigem übrigens auch auf „parship.de“ und „Friendscout24“ vertreten. Voller Verzweiflung sucht die fesche 46-jährige mit dem gleichen Profilbild seit mittlerweile 12 Jahren vergeblich nach ihrem Traumprinzen, kassiert aber als kleiner Trost von Elitepartner immerhin einen Bonus von monatlich 13,50 € für die Nutzung ihres attraktiven Profilbildes zu Werbezwecken.

Klingt einleuchtend, nicht? Also ich hätte gut mit dieser Version der Geschichte leben können, aber ich will euch nicht vorenthalten, dass mich inzwischen ein Freund auf die tatsächliche Wahrheit hinter der mysteriösen Judith gebracht hat. Die Wahrheit ist zwar ziemlich ernüchternd und zerstört meine schöne Theorie, aber so ist das nun mal im Leben.

Also, die Wahrheit ist nämlich, dass Judith in Wirklichkeit gar nicht existiert, sondern eine perfekte Illustration mit dem Fotobearbeitungsprogramm ’Photoshop’ ist. Als Vorlage diente ein kostenlosen Bild von der Plattform getty images names „Girl standing against wall“, das sich Elitepartner für ganze 10 Euro gekauft hat.

Tja, heute kann man eben nicht mehr einfach glauben, was man so liest. Judith ist also irgendein Amateurmodel, dass ihre zweitklassigen Bilder an Fotoplattformen verkauft. Und noch nicht einmal der Begriff „Juristin“ ist korrekt, die eigentlich richtige Berufsbezeichnung wäre Rechtsanwaltsfachangestellte, aber ist ja auch egal. Ziemlich enttäuschend.

Also am Ende dieser Geschichte weiß man eigentlich nicht mehr, was man noch glauben soll. Die Realität hat mich eingeholt und ich habe mir Eines fest vorgenommen. Es ist definitiv gut sich seine Freundin im echten Leben zuzulegen und zwar „live und in Farbe“.

Amen dazu.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Gastautor SK abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu SK: Keiner hilft Judith!

  1. Alina schreibt:

    wie blöd muss der Vervasser dieses Artikels eigentlich sein?!
    Es reicht schon auf die ElitePartner Seite zu gehen und sich zu informieren – die Benutzerdaten und auch das Foto werden vertraulich behandelt und die Menschen sind nur Prototypen wie fast bei jeder Werbekampagne, bei der Zahnpaste, Kinderschokolade etc …

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s