Herbst à la Card…

Auf einer gemütlichen Fahrt durch den gerade etwas regnerischen Herbst in Karlsruhe hielt meine Straßenbahn vor einem Werbeplakat am Ettlinger Tor. Auf den ersten Blick recht unauffällig, fiel mir doch beim zweiten Hinsehen eine kleine Ungereimtheit auf. Also schnell ein Foto aus der Bahn heraus aufgenommen. Man verzeihe mir die schlechte Qualität, aber mehr war einfach nicht drin zu diesem Zeitpunkt.

Werbeplakat am Ettlinger TorAus dem Plakat geht nicht viel hervor. „Herbst à la card“ prangert über ein paar Fleischgerichten. Sogar einer sprachlichen Null, die Französisch in der 10. Klasse mit einer 5 abgewählt hat, fällt das kleine Malheur in Zeile 1 auf. Darauf lassen sich 3 mögliche Folgerungen ableiten:

  1. Die beworbene boucherie hat eine sprachliche Vollpfeife bzw. einen débutant engagiert. Welcher den einzigen phrase auf diesem Plakat übelst verkackt hat. Wahrscheinlich ist diese Person auch mit kulnarischen Umgangsformen der haute cuisine weniger vertraut, hat Französisch mit dem großen Löffel gefressen und bestellt sein Essen irgendwie à la card (Mastercard oder VisaCard – man weiß es nicht genau).
  2. Die Werbung ist einfach nur schlecht und die Macher wollen irgendetwas damit ausdrücken, was außer ihnen keiner versteht. Ein Möglichkeit wäre z.B. bei besagten Metzgerei kann nun mit einer Bankkarte bezahlen.
  3. Der Schreibfehler wurden absichtlich produziert um Aufmerksamkeit zu erregen und die Metzgereibesitzer lachen sich nun gerade ins Fäustchen, da ihr Plan funktioniert und ich Werbung für ihre Sache mache.

Egal welche der 3 Optionen zutreffend ist, letztlich ist das Plakat wenig ansprechend und ich fühle mich in keinster Weise dazu veranlasst nur ein Rädel Wurst mehr bei besagter Metzgerei zu kaufen. Was ist eure Meinung zu dieser ausgeklügelten Werbebotschaft?! Nutzt einfach die Kommentarfunktion unter diesem Artikel.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Karlsruhe abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Herbst à la Card…

  1. Nessa schreibt:

    je dit: quelle horreur

  2. Joe Joe schreibt:

    Dieses Plakat ist mir auch schon aufgefallen, bzw. andere dieser besagten Metzgerei.

    Ich würde sagen, da wollte eine altbackene Firma (so wirkt es auf mich) eine jüngere Kundschaft anziehen und dachte sie versuchts mal mit was ganz ausgefallenem, Denglisch gibts ja schon, dann machen wir mal Dranzösisch draus, das wäre mal was gaaaaanz neues und wir wohnen ja auch so nah an der französischen Grenze…

    Und in der ganzen Euphorie ist dann halt Drenglisch draus geworden… ^^

    Ich würd mal sagen, Fail der Extraklasse…

    Es lebe die Trilingualität

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s